Helmut Rusches Realismus eigener Prägung (Bilder in Acryl und Mischtechnik) vermitteln mythische Botschaften der menschlichen Existenz.

Bilder von Menschen in ausgesetzten Situationen, ihren Sehnsüchten und Träumen.

Scheinwirklichkeit und endgültige Verlassenheit finden in der Darstellung der Clowns erschütternden Ausdruck.

Durch die melancholische Poesie seiner Bilder kommt es zu einer mehr spürbaren als sichtbaren Verfremdung der Realität.

Exponate

Einladung zur Eröffnung der Ausstellung

Helmut Rusche - Menschen und Träume - Malerei

Freitag, 2. Juni 2017 um 19 Uhr

Gauermann Museum, Scheuchenstein 127

Begrüßung: Mag. Andreas Enne

Obmann des Kunst- und Kulturvereines Gauermann

Einführende Worte: Prof. Ulrich Gansert

Eröffnung: Bürgermeister Wolfgang Stückler

Die Ausstellung ist vom 3. Juni – 30. Juli 2017

Sa, So und Feiertag von 10 – 17.00 Uhr geöffnet