Über den Wolken - Hermann Härtel 6.4. - 30.6. 2019

Als Aeronaut ist Hermann Härtel ein Luftschiffer. Sein "Luftschiffchen" schwebte über den Wolken von Hatschi Bratschis Luftballon bis zu Antoine de Saint-Exupéry.
Flugpionieren wie Leonardo da Vinci, Gustav Weißkopf, Igo Etrich, Charles Lindbergh u.a. setzte Hermann Härtel ein Zeichen der Erinnerung. Diese Hommage gilt auch für den großen Maler und Grafiker Friedrich Gauermann mit einigen Mischtechniken bei dieser Ausstellung.

Hoch aufgetürmte Wolkenberge ziehen träge dahin. Sie ändern sich stetig und formen sich wieder. Sie ermöglichen Härtel ein gemeinsames Verfließen von der Kindheit in die Jetztzeit und in ein weites Feld.

Hermann Härtel ist 1943 in Klosterneuburg geboren. Sein Studium absolvierte er an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. 1972 erfolgte der Abschluß und das Diplom an der Meisterklasse für Malerei. Hermann Härtel erhielt zahlreiche Preise u.a. den Förderungspreis des Landes Niederösterreich und den Theodor Körner Preis.

Zahlreiche Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland sowie Publikationen und Buchillustrationen. Härtels Arbeiten befinden sich in privaten und öffentlichen Sammlungen wie z.B. Albertina, Museum des 21. Jhdt., N.Ö.Landesmuseum.