Gauermann Museum Gemeindeamt Kinderland Tagesbetreuung Landeskindergarten Miesenbach Schulen und Bildung Gastronomie und Beherbergung Pfarre Schneebergland Veranstaltungen Vereine Wirtschaft

Gemeinde Miesenbach

Information des Bürgermeisters der Gemeinde Miesenbach [88 KB]


Schließung des Postpartners Miesenbach [150 KB]


Raiffeisenbank Schneebergland
geänderte Öffnungszeiten [52 KB]
Presseaussendung vom 23.03. [93 KB]


Information der Arbeiterkammer zur Corona-Kurzarbeitsliste
die letzten Tage waren für Arbeitnehmer*innen, aber auch für Arbeitgeber*innen - wahrscheinlich auch in Ihrer Gemeinde - sehr turbulent und herausfordernd. Um die vor uns liegenden Wochen bestmöglich zu bewältigen, bietet das sozialpartnerschaftliche Corona-Kurzarbeitsmodell für betroffene Unternehmen eine ideale Möglichkeit, um ihre Arbeitnehmer*innen mit bestem Know How in Beschäftigung zu halten - und sich nicht von den Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmern durch Kündigung zu trennen.
Dieses Modell soll dazu beitragen, dass Arbeitnehmer*innen und Arbeitgeber*innen auch in Ihrer Gemeinde bestmöglich durch diese Krise kommen. Ein Berechnungsbeispiel der Expert*innen der AK Niederösterreich soll Ihnen die Vorteile des Corona-Kurzarbeitsmodells zeigen.
AK Niederösterreich Präsident und ÖGB-NÖ Vorsitzender Markus Wieser betont in diesem Zusammenhang:
"In Niederösterreich funktioniert die Sozialpartnerschaft und die Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich hervorragend. Deshalb ziehen wir gemeinsam an einem Strang. Wir ersuchen auch Sie, unser Service in Anspruch zu nehmen."
Weitere Infos zur Corona-Kurzarbeit finden Sie auf unserer Homepage der AK Niederösterreich.
Für Rückfragen zur Corona-Kurzarbeit stehen unsere Berater*innen unter der telefonischen Hotline 05-7171-22000, aber auch per Mail an: beratung@aknoe.at zur Verfügung.


Informationen des NÖ Zivilschutzverbandes:
Handout Vorrat - richtig einkaufen [733 KB]
Handout InfoblattLink zum NÖ ZivilschutzverbandInformation des NÖ Zivilschutzverbandes vom 16.03.2020
Handout Akutteam "Quarantäne zu Hause: Was tun?" [82 KB]


Information zu Parks und Spielplätzen:

Am heutigen Tag fand eine Pressekonferenz des Bundesministers für Gesundheit im Zusammenhang mit dem Corona-Virus Covid-19 statt, im Zuge deren auch auf die Situation bezüglich Parks und Spielplätze eingegangen wurde. Diese würden weiterhin offen gehalten werden, der Abstand von einem Meter zu Anderen müsse jedoch eingehalten werden. Die Polizei sei zur Kontrolle der Einhaltung dieses Mindestabstandes befugt.

Zu diesem Thema erfolgt seitens der Bezirkshauptmannschaft Wiener Neustadt folgende Klarstellung in rechtlicher Hinsicht:
Gemäß § 1 der Verordnung des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz gemäß § 2 Z 1 des COVID-19-Maßnahmengesetzes, ist das Betreten öffentlicher Orte grundsätzlich verboten. Ausgenommen von diesem Verbot ist unter anderem das Betreten öffentlicher Orte im Freien alleine, mit Personen, die im gemeinsamen Haushalt leben, oder mit Haustieren; in diesem Fall ist gegenüber anderen Personen ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten.

Dies bedeutet, dass derzeit kein generelles Betretungsverbot für Parks und Spielplätze besteht. Unter den genannten Voraussetzungen ist deren Betreten und Benützung zulässig. Insbesondere in Bezug auf Spielplätze ist jedoch auf die Schwierigkeit der Gewährleistung des ausreichenden Sicherheitsabstandes zwischen den diese benützenden Kindern hinzuweisen. Gleiches kann für die Benützung von Parks gelten. Sollte eine Gemeinde aus diesen Gründen die Schließung eines Parks oder eines Spielplatzes für erforderlich erachten, darf festgestellt werden, dass eine solche Schließung durch die Gemeinde nach wie vor möglich ist.


Liste der geöffneten Pernitzer Geschäfte, Lieferservice, Ordinantionen, etc. (Stand vom 21.03.2020) [609 KB]


Verordnung über die Absonderung von Einreisenden aus bestimmten Gebieten auf dem Landweg nach dem Epidemiegesetz 1950 [95 KB]


Verordnung über die Einschränkung des Betriebes der Kinderbetreuungseinrichtungen und Kindergruppen nach dem Epidemiegesetz 1950 vom 17.03.2020 [1.254 KB] Statistik Austria: die SILC Erhebung (=Statistik über Einkommen und Lebensbedingungen) wird schriftlich durchgeführt, die betroffenen Personen wurden durch die Statistik Austria bereits angeschrieben


Drei Pfarren:
Corona veranlasst uns, die heilige Messe zum Sonntag und an Wochentagen anders als bisher zu feiern. Der Pfarrer wird allein im Kirchengebäude sein (und die Glocken werden läuten), als wären Sie alle da, obwohl Sie zu Hause bleiben sollen, um niemanden unnötig zu gefährden. Die Kirche bleibt offen, kein Abstand zu Gott, zu den Menschen aber nur die mögliche Nähe (1,00m – 1,50m)! Wir freuen uns darauf und warten voll Hoffnung und Vertrauen, bis wir wieder in unserem Gotteshaus miteinander feiern können.



ÖGK unterstützt bei der medizinischen Versorgung österreichweit [145 KB]

ÖGK unterstützt österreichische Wirtschaft in Zeiten des Corona-Virus [317 KB]

Presseaussendung Kundenservicezeiten der Österr. Gesundheitskasse [324 KB] Presseaussendung Maßnahmenpaket der Österr. Gesundheitskasse [320 KB]


Verordnung über Maßnahmen gegen das Zusammenströmen größerer Menschenmengen nach dem Epidemiegesetz 1950 vom 11.03.2020 [94 KB]